Wir bei Fairlingo sind stolz auf unsere Partnerschaft mit mehreren einzigartigen und innovativen Unternehmen. Eine davon ist The Good Roll: ein Hersteller von nachhaltigem Toilettenpapier, mit dem man sich mit gutem Gewissen den Hintern abwischen kann. In diesem Interview spricht der Mitbegründer Sander de Klerk über sein Unternehmen, seine internationalen Ambitionen und die Zusammenarbeit mit unserem Übersetzungsbüro.

Sie haben The Good Roll zusammen mit Melle Schellekens gegründet. Wie sind Sie auf diese Idee gekommen?

“Wir wollten beide die Welt mit einem nachhaltigen Produkt ein bisschen besser machen. Die Idee zu The Good Roll entstand aus der gemeinsamen Frustration über die Tatsache, dass 32 % der Weltbevölkerung keinen Zugang zu sauberen und sicheren sanitären Einrichtungen haben. Das sind sage und schreibe 2,3 Milliarden Menschen weltweit. Außerdem geht die Herstellung von Toilettenpapier auf Kosten von 270.000 Bäumen, die jeden Tag gefällt werden. Indem wir zu 100 % recycelte Toilettenpapierrollen herstellen und unsere Erlöse zum Teil für den Aufbau sanitärer Anlagen in Entwicklungsländern verwenden, wollen wir beide Probleme angehen”.

Die Mission von The Good Roll sind sichere und saubere Toiletten für alle. Wie führen Sie diesen Auftrag aus?

“Wir verwenden die Hälfte unserer Nettogewinne für den Bau von sanitären Anlagen in Afrika. Um uns weiterhin voll und ganz auf unseren Auftrag konzentrieren zu können, haben wir die Good Roll Foundation gegründet. Dabei arbeiten wir u.a. mit der Hilfsorganisation Simavi zusammen. Unsere Stiftung stellt sicher, dass unsere Erlöse bestmöglich für den Bau und die Verbesserung von Toiletten in Ländern der Dritten Welt eingesetzt werden, ohne dass damit ein Gewinn erzielt wird”.

Het vrolijke WC-papier van The Good Roll

Warum ist nachhaltiges Wirtschaften in Ihren Augen so wichtig?

“Meiner Meinung nach ist nachhaltiges Wirtschaften die Zukunft und die einzige Möglichkeit, die Welt zu retten. Mit unserem Unternehmen wollen wir daher einen Beitrag zu den Sustainable Development Goals (SDGs) leisten, die von den Vereinten Nationen für 2030 entwickelt wurden. In unserem Fall ist dieser Beitrag direkt auf das sechste Ziel ausgerichtet: Sicherstellung des Zugangs zu einer nachhaltigen Wasser- und Sanitärversorgung für alle. Indirekt trägt dieses Ziel wiederum zu anderen Zielen bei, unter anderem zu denen in den Bereichen Ernährungssicherheit, Bildung und Gesundheit”.

In welchen Ländern ist The Good Roll aktiv und wer sind Ihre Kunden?

“Außer in den Niederlanden sind wir derzeit auch in Deutschland, im Vereinigten Königreich, und in Belgien tätig. Ende Juli werden wir auch auf dem skandinavischen Markt starten. Wir beliefern sowohl Verbraucher als auch Unternehmen, Supermärkte, Gastronomiebetriebe und Veranstaltungen”.

Wie sind Sie bei der Expansion in andere Länder vorgegangen?

“Für die Expansion ins Ausland haben wir zunächst recherchiert, welche Länder oder Regionen am nachhaltigsten sind. Dies sind das Vereinigte Königreich und Skandinavien. Darüber hinaus arbeiten wir mit lokalen Agenten zusammen. Anfangs haben wir viel selbst gemacht, aber die Erfahrung hat uns gelehrt, dass man wirklich einen lokalen Partner braucht. Sie sprechen die Sprache und kennen die Kultur.”

Haben Sie weitere internationale Wachstumsambitionen?

“Ja, auf jeden Fall! Wir möchten in Zukunft sowohl in die Vereinigten Staaten als auch nach Afrika expandieren.”

Haben Sie Tipps für andere Unternehmen, die ins internationale Geschäft einsteigen wollen?

“Der wichtigste Tipp, den ich geben kann, ist, über Ihr Netzwerk um Hilfe zu bitten, zum Beispiel über LinkedIn. Auch die RVO (Niederländische Unternehmensagentur) kann die notwendige Unterstützung leisten. Darüber hinaus ist es natürlich wichtig, ein professionelles Übersetzungsbüro zu beauftragen”.

Können Sie uns ein wenig über die Zusammenarbeit mit unserem Übersetzungsbüro erzählen?

“Wir haben Fairlingo beauftragt, alle englischen und deutschen Übersetzungen sowie die für die Einführung auf dem skandinavischen Markt erforderlichen Übersetzungen anzufertigen. Für uns war es besonders wichtig, dass die Übersetzung unserer Website von muttersprachlichen Übersetzern angefertigt wird, weil sie so viele Wortspiele enthält. Diese Witze müssen auch in den anderen Sprachen gut ankommen”.

Und hat es funktioniert?

“Ja, wir sind sehr zufrieden mit der geleisteten Arbeit. Die Übersetzungen waren sehr gut und die Plattform funktioniert gut und schnell. Als innovatives Übersetzungsbüro passt Fairlingo sehr gut zu unserer Marke”.

Zu unseren Kundengeschichten

Myrthe Boes
5 Nachrichten